Netiquette

Liebe Facebook- und Twitter-Gemeinde,

herzlich willkommen auf den SocialMedia-Seiten des Bayerischen Staatsministeriums des Innern, für Sport und Integration (StMI). Unsere Facebook- und Twitter-Accounts dienen der Information und Diskussion über das neue Polizeiaufgabengesetz. Wir bitten, die Diskussion auf dieses Thema zu beschränken. Leider können wir hier nicht auf gesamtgesellschaftliche Themen oder andere Projekte der Staatsregierung eingehen.

Wichtige Informationen vorab:
Bitte geben Sie über diese Seite keine Hinweise auf Straftaten oder
Anzeigen! Benutzen Sie dazu die in den Zeugenaufrufen angegebenen
Telefonnummern, die „110“, oder suchen Sie die nächste Polizeidienststelle auf.

Wir können auf diesem Wege nicht direkt über Facebook-Mail bzw. Chat mit Ihnen kommunizieren und bitten Sie daher unser Kontaktformular unter http://www.stmi.bayern.de/ser/kontakt/index.php

Unsere Fanpage ist nicht der richtige Ort um einen Notruf abzusetzen. Wenn Sie dringend die Polizei benötigen, steht Ihnen über die kostenfreie Rufnummer 110 rund um die Uhr die Einsatzzentrale zur Verfügung.

Wir wünschen uns auf dieser Seite eine freie, sachliche, respektvolle und gerne auch kritische Diskussion.

Wir bitten bei Ihren Kommentaren um die Befolgung einiger Regeln, die uns allen die Nutzung dieser Seite so einfach und angenehm wie möglich machen sollen:

  • keine unverständlichen oder unsachlichen Kommentare, die nichts mit unseren Inhalten zu tun haben
  • keine Links zu Seiten mit strafrechtlich relevanten Inhalten
  • keine Links zu Seiten, die mit Viren oder ähnlicher Malware infiziert sind
  • keine Spam-Inhalte
  • keine Werbung
  • keine personenbezogene Hinweise (s.o.)

Kommentare oder Links, die über strafrechtlich relevante und unerwünschte Inhalte verfügen, werden von uns schnellstmöglich gelöscht.

Dazu gehören u.a.:

  • Beleidigungen, Beschimpfungen oder entwürdigende Äußerungen
  • rechtswidrige Inhalte, z.B. Aufruf oder Anleitung zu Straftaten; jugendgefährdende Aussagen; Äußerungen, die gegen die Persönlichkeitsrechte verstoßen oder Inhalte, die Urheberrechte oder den Datenschutz Dritter verletzen
  • hetzerische, rassistische, obszöne, diskriminierende oder pornografische Inhalte
  • falsche, betrügerische, irreführende oder sonstige zweifelhafte Inhalte, die nicht im Sinne eines offenen und fairen Kommentars veröffentlicht werden
  • unsachliche Kommentare, die sich nicht auf einen Beitrag von uns oder eines Facebook-Nutzers beziehen sowie Spam-Inhalte
  • kommerzielles oder privates Anbieten von Waren und Dienstleistungen sowie die missbräuchliche Nutzung der Seite als Werbefläche für Webseiten und Dienste
  • Inhalte, die mit Viren, Trojanern oder schädlichen Webseiten verbunden sind oder sonst geeignet sind, die Nutzung der Seite oder des EDVSystems der Nutzer zu beeinträchtigen.

Das StMI muss und wird nach dem Legalitätsprinzip (§ 163 StPO) jeden Kommentar mit strafbarem Inhalt entsprechend dokumentieren und verfolgen.

Viel Spaß mit unserer Fanpage!

Ihr Bayerisches Innenministerium