Bayerischer Sportpreis StM1
© Bayerisches Innenministerium

Bayerischer Sportpreis

Der Bayerische Sportpreis gehört zu den herausragenden Auszeichnungen im Sport in Bayern.

Er wird einmal im Jahr in der BMW Welt in München im Rahmen einer festlichenTV-Gala in Zusammenarbeit mit dem Bayerischen Fernsehen verliehen.

Auf Einladung von Ministerpräsident Dr. Markus Söder gaben sich die ausgewählten Preisträger, Preisträgerinnen, Laudatoren und Laudatorinnen ein Stelldichein. Aufgrund der Corona-Pandemie wurde die Verleihung in die in diesem Jahr jedoch weitgehend ohne Publikum durchgeführt.

Preisträger Oliver Zeidler
© Bayerisches Innenministerium

Die Preise gingen an die Weltklasse-Triathletin Anne Haug (Kategorie: Sportmomente für die Ewigkeit), Para-Sportler Josia Topf (Kategorie: Herausragender Nachwuchssportler), den "kicker" (Kategorie: Herausragende Präsentation des Sports), Bastian Schweinsteiger (Kategorie: Herausragende bayerische Sportkarriere), Ruderweltmeister Oliver Zeidler (Kategorie: Botschafter des bayerischen Sports) und Gesamtweltcupsiegerin Ramona Hofmeister (Kategorie: Botschafterin des bayerischen Sports).

 

 

Bayerischer Sportpreis: FC Bayern München
© Bayerisches Innenministerium

Für beispielhaftes Engagement zur Bewältigung der Corona-Pandemie ging der Sonderpreis an die Initiative #WeKickCorona von Joshua Kimmich und Leon Goretzka, Katharina Althaus, Selina Jörg und Carolin Langenhorst (Kategorie: Sonderpreis für beispielhaftes Engagement zur Bewältigung der Corona-Pandemie).

Der persönliche Preis des Ministerpräsidenten wurde in Vertretung von Ministerpräsident Dr. Markus Söder von Sportminister Joachim Herrmann an den FC Bayern München verliehen.

Weiter Informationen zum Bayerischen Sportpreis finden Sie unter                          www.sportpreis.bayern.de

Bildergalerie